Wer sind wir?

Bilaterale Körperschaft für das Handwerk BKH-EBA

BILATERAL BEDEUTET, dass die Arbeitnehmer- und Arbeitgebervertretungen gemeinsame Sache machen. 

Um der Besonderheit des Handwerks Rechnung zu tragen, beschlossen die Sozialpartner vor über 30 Jahren, ihre Beziehungen auszubauen und paritätisch verwaltete Körperschaften zu Gunsten der im Handwerk tätigen Arbeitnehmer:innen und Unternehmen aufzubauen. Eine gemeinsame Vision, die reiche Früchte getragen hat und wesentlich zur Entwicklung der Beziehungen inner- und außerhalb dieses wichtigen Sektors geführt hat. 

1987 wurde die Gesamtstaatliche Bilaterale Körperschaft für das Handwerk EBNA aus der Taufe gehoben.
1988 folgte die Gründung der Bilateralen Körperschaft für das Handwerk der Autonomen Provinz Bozen, als eigenständige Landeskörperschaft ein wichtiger Teil der gesamtstaatlichen Körperschaft EBNA.
2016 erhielt der Bilaterale Solidaritätsfonds für das Handwerk FSBA die gesetzliche Anerkennung, um die Lohnausgleichskasse der Handwerksunternehmen autonom, also nicht über das INPS, zu verwalten.
2017 zog die BKH in das „Haus der Sozialpartner im Handwerk“ in Bozen ein, zusammen mit der Bilateralen Körperschaft für die Sicherheit im Handwerk BKSH, wo also auch die territorialen Sicherheitssprecher ihren Platz gefunden haben.
Auch der Zusatz-Gesundheitsfonds „SANI-FONDS“ hat hier seinen Sitz. 

Das Haus der Sozialpartner im Handwerk steht als Sinnbild für das gemeinsame Ziel, das Handwerk zu fördern und die Handwerksunternehmen und deren Mitarbeiter:innen zu unterstützen.  

Die Verwaltungsgremien werden alle 3 Jahre von den Sozialpartnern ernannt und sind paritätisch zur Hälfte von den Gewerkschaften und zur Hälfte von den Handwerksorganisationen besetzt

Organe des BKH

Zusammensetzung der neugewählten Gremien:

Präsidium:
Martin Haller (Präsident)
Giuseppe Terranova (Vizepräsident)

Verwaltungskomitee:
Präsidium
Andreas Palo
Walter Pöhl
Marco Nobile
Andreas Unterfrauner
Klaus Schler
Alfred Delmonego

Generalrat:
Verwaltungskomiotee
Maria Stella Falcomata
Hermann Kerschbaumer Rafeiner
Horst Pichler
Andrea Vecchiato
Guiseppe Pelella
Riccardo Conte
Fabio Parrichini
Friedrich Oberlechner

Aufsichtsrat:
Luigi Della Coletta (Präsident)
Paolo Convento
Josef Tschöll

 

Statut BKH